Aktive Zentren Adlershof

Das Gebiet um die Dörpfeldstraße versucht im Programm Aktive Zentren neue Arten des Open-Government. Die Einbeziehung der Bürger soll möglichst transparent erfolgen. Wir können hier die Entwicklungen diskutieren und unsere Meinung einbringen.

Ihr könnt die Entwicklung hier mitgestalten:

Protokolle

Ihr findet hier eine Dokumentation der Protokolle der letzten Sitzungen zu eurer Information. Möchtet Ihr an einer Sitzung teilnehmen, seid aber zu dieser Zeit nicht verfügbar, könnt Ihr einen Tagesordnungspunkt einfach anlegen und bei Diskussion dann euren Beitrag schreiben.

Habt Ihr die Möglichkeit, während der Sitzung Im Internet zu sein könnt Ihr auch per Chat teilnehmen. Aktiviert im Protokoll unter Einstellungen „Chat und Benutzer immer anzeigen“ und schreibt in den Chat euren Echtzeit-Kommentar. Dieser wird dann von uns während der Sitzung berücksichtigt.

Die nächsten Schritte

Wohin entwickelt sich eine Gemeinschaftsplattform?
Das hängt davon ab, wie viele Aktivisten sich finden, wie wir die Generationen miteinander verknüpfen und wie Internet-ferne Bürger eingebunden werden.
Als erstes müssen wir uns auf die Struktur einigen. Sollen Beiträge gleich freigegeben werden oder erst nach Bestätigung durch die Redaktion, welche Kategorien und Themen geben wir als Struktur vor.
Am 15.8.2016 möchten wir um 19 Uhr im Rabenhaus dazu eine kleine Konferenz abhalten und viele Mitstreiter gewinnen. 

Nettikette

Umgangsregeln

  1. Jeder Teilnehmer hier wird hier nur durch seinen Nick-Namen bekannt. Für den Umgang quasi  Unbekannter schlagen wir die „Du“-Anrede vor.
  2. Da nicht ausgeschlossen werden kann,  das sich hier auch „Trolle“ einfinden benötigt jeder Beitrag und jede Seite der Bestätigung durch einen Redakteur. Diese Redakteure haben die Aufgabe, rechtlich relevante oder im Sinne der Allgemeinheit unerwünschte Beiträge zu löschen und eventuell auch den Teilnehmer auszuschließen.
  3. Beleidigungen fördern nicht die Zusammenarbeit der Teilnehmer und werden daher gelöscht.
  4. Da statistisch festgestellt wurde, das Freundeskreise in sozialen Netzwerken meistens sehr nah beieinander wohnen möchten wir hiermit den Sozialraum Internet mit dem geografischen Sozialraum zusammenführen. Daher bitten wir alle Aktiven oder ehemaligen Aktiven in der Kommune, in Vereinen oder Organisationen sich beim Aufbau der Strukturen hier zu beteiligen.
  5. Diskussionen führen oft dazu, das Du anderen Teilnehmern mitteilen willst, das die Problemlösung schon einmal gefunden wurde. Nutze dafür das Wiki, welches unter „Handlungshinweisen“ zu finden ist.